Wie und wo kann ich das Bienenwachstuch anwenden, wie soll ich es pflegen und wie kann ich es auffrischen. Hier findest Du alle wichtigen Infos.

Anwendung des Bienenwachstuchs


Mit dem Bienenwachstuch kann man trockene Lebensmittel von Obst bis Brot einwickeln und sicher aufbewahren.


Man kann es sogar einfrieren. Achte darauf, dass das Tuch gross genug ist, damit die Enden gut übereinander geschlagen werden können. Mit Deinen Hände das Bienenwachs warm machen, so dass das Tuch flexibel wird und sich an sich selbst hält.

Reinigung des Bienenwachstuchs


Bienenwachstücher sind für eine Reinigung mit scharfen Reinigungsmitteln, heftiges Schrubben oder den direkten Kontakt mit  grosser Hitze NICHT geeignet. In die Spül- oder Waschmaschine sollten sie daher NICHT gegeben werden.

Aber das ist auch gar nicht nötig, denn das vielseitige Bienenwachs wirkt schmutz- und wasserabweisend, sodass die Reinigung ganz einfach ist:


Regelmässige Reinigung mit kaltem Wasser


Normalerweise reicht es, das verschmutzte Tuch mit kaltem bis maximal lauwaremem Wasser abzuwaschen. Wenn fetthaltige Flecken oder hartnäckige Verkrustungen entfernt werden müssen, sind auch ein mildes Spülmittel und eine weiche Bürste oder ein Küchenschwamm geeignet. Das Spülmittel danach gründlich abspülen.


Bienenwachstuch unter kaltem Wasser
Praktiker Shop​​

Nach dem Spülen kannst du das Bienenwachstuch einfach mit einem Geschirrhandtuch abtupfen oder es darauf ausbreiten, um es an der Luft trocknen zu lassen. Alternativ kannst du es mit Wäscheklammern am Wäscheständer aufhängen.


Nicht in den Wäschetrockner geben oder in die direkte Sonne hängen, da das Wachs sonst schmelzen könnte!


Heisses Wasser ist zur Reinigung ungeeignet, denn es führt dazu, dass das Wachs weich wird oder sogar schmilzt, sodass die Beschichtung des Tuches mit weggespült wird.


Ebenso würden durch eine zu harte Bürste oder einen Topfkratzer Teile der Wachsschicht abgetragen. Auch Reinigungsmittel mit Alkohol sind ungeeignet, da sie das Bienenwachs auslösen.



Bienenwachstücher auffrischen


Mit der Zeit entstehen im Wachstuch Knickspuren oder Bereiche, in denen die Beschichtung dünner geworden ist. Diese Gebrauchsspuren lassen sich leicht beseitigen:


Du kannst  das Tuch zwischen zwei Lagen Backpapier mit dem Bügeleisen auf niedriger Stufe kurz überbügen.




Bienenwachstuch aufbügeln
Praktiker Shop​​

Alternativ kannst du das Tuch auf einem Backblech mit Backpapier oder einer Backpapier-Alternative ausbreiten und für einige Minuten im Backofen bei etwa 70 °C erwärmen, bis die Oberfläche wieder gleichmässig glänzt


Wenn das Tuch nach langer Nutzung nicht mehr richtig haftet, kannst du es auch neu mit Bienenwachs beschichten.


By Patrick Tributsch 0 comment

Share:

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Just added to your wishlist:
My Wishlist
You've just added this product to the cart:
Go to cart page